12.03.2017, 19.00 Uhr, Ort: BUOCHS

Bruno Pellegrino:
«Atlas Hotel»

12.03.

Bruno Pellegrino schickt seine Protagonisten ans andere Ende der Welt. Als Twentysomething muss man heute die Welt sehen. Viel mehr als ihren unendlich langen und unaussprechbaren Namen weiss er nicht von der Stadt, in der er gleich landen wird. Ein Einsatz bei einer Hilfsorganisation führt den Erzähler in die Hauptstadt von Madagaskar. Dort erwartet ihn ein Leben abgeschottet in the middle of nowhere. Schockiert von der Armut und dem Chaos im Land stellt er sich bald die Frage, was er eigentlich in Madagaskar verloren hat. Ein bemerkenswerter Reiseroman voller Wehmut und Nachklang.

Bruno Pellegrino ist 1988 geboren und lebt in Lausanne. Studium der Literaturwissenschaften, längere Aufenthalte in den USA, in Berlin und Venedig. Zahl­reiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften. Für seine Novelle «L’idiot du village» (2011) wurde er mit dem Prix du jeune écrivain ausgezeichnet. Pellegrino ist Mitbegründer von AJAR, einer Gruppe junger Autor­innen und Autoren in der Romandie. Atlas Hotel ist sein erster Roman, der im Herbst 2016 in deutscher Übersetzung von Lydia Dimitrow in der Edition Blau beim Rotpunkt Verlag erschienen ist.

Moderation: Lydia Dimitrow
Besonderes: Lesung in Deutsch & Französisch
Zu Gast bei: Katrin & Delf, Unterfeld 4, 6374 Buochs
Eintritt: CHF 12.- / 8.- (Legi & Co)

Nächste Veranstaltungen

30.04.

Ort:  MUTTENZ (BL)
Datum:  30.04.2017, 19.00 Uhr

30.04.

Ort:  SUHR (AG)
Datum:  30.04.2017, 19.00 Uhr