Sofalesungen

CZYTANIE NA SOFIE Z ARIANE VON GRAFFENRIED 

© Claudia Herzog

So 27.10.2019 17:00 Uhr

zu Gast bei Sofalesungen on the Road: Krakow, Felicjanek 4, 31-104 Kraków, Polen

W programie Festiwalu Conrada znajdą się dwa spotkania z cyklu «Czytanie na sofie». Weźmie w nich udział m.in. Ariane von Graffenried, szwajcarska autorka słuchowisk i tekstów scenicznych. Jako technikę artystyczną wykorzystuje w twórczości wielojęzyczność. W utworze «Babylon Park», literackiej podróży przez Europę do Warszawy, zabawnie przeskakuje ze szwajcarskich dialektów na literacki niemiecki, francuski i angielski, miesza fantazję z faktami, polemizuje z estetyką i cytuje polityczną, społeczną i indywidualną narrację. 

 

As part of the Conrad Festival, there will be two more Sofareadings in October: Swiss playwright and spoken word artist Ariane von Graffenried uses multilingualism as an artistic technique. In «Babylon Park», a literary journey from the Swiss Alps to off-season seaside resorts, across Europe to Warsaw, she playfully switches from Swiss dialects to high German, French and English. This literary journey mixes fantasy with facts, polemics with aesthetics and narrates political, social and personal realities. 


In cooperation/ we współpracy z CULTURESCAPES i Festiwalem Conrada

Ariane von Graffenfried

ist Schriftstellerin und promovierte Theaterwissenschaftlerin. Sie ist Mitglied der preisgekrönten Autor*innengruppe «Bern ist überall», Kuratorin des Internationalen Lyrikfestivals Basel und tritt als Spoken-Word-Performerin mit dem Musiker und Klangkünstler Robert Aeberhard im Duo «Fitzgerald & Rimini» auf. 2017 erschien ihr Buch «Babylon Park», 2019 folgte «50 Hertz», eine CD mit Gedichtband. Für ihre Texte wurde sie mehrfach ausgezeichnet.

Von Graffenrieds Texte kippen vom Konkreten ins Poetische und zurück, mal Deutsch, mal Englisch, mal Dialekt, sie ist eine Geschichtenerzählerin des Geheimen und Verborgenen, eine ebenso raue wie galante Berichterstatterin aus den Halbwelten des Mondänen, eine literarische Umgarnerin der provinziellen Unterwelt.

Moderation: Agnieszka Kowaluk.

«Babylon Park»

Ihre “lifelong liaison / avec l’allemand” hindert Ariane von Graffenried nicht daran, in lustvollem Sprechgesang von einer Sprache in die andere zu wechseln, vom Berndeutsch ins Hochdeutsch, beides aufgeladen durch Französisch und Englisch und zwischendurch einige Brocken Albanisch. Mit den Sprachgrenzen überschreitet “Babylon Park” geografische Scheidelinien, vom Hochgebirge übers Agglo-Mittelland bis an die Meeresküste, und auf der “Grand Tour” von Fitzgerald & Rimini durch ganz Europa.

Die literarische Durchquerung von Landschaften und Ländern führt zur Quersicht auf politische, soziale und persönliche Realitäten. Lustvoll in der Unterhaltung wie in der Polemik, mischt die Autorin Ästhetik mit Sozialkritik, Fantastisches mit Faktischem, Lachhaftes mit Bedenklichem. “Babylon Park” ist eine lyrische Comédie humaine im Weltformat, wundersam und lebensnah zugleich. Vorsicht: Der Genuss dieser Texte kann zu geistiger Unabhängigkeit führen!

Alle Sofalesungen
Michael Fehr
«Sofa-Sommer-Jubiläums-Sause»
Sa 24.08.2024, 19:00 Uhr
Basel
Alexander Kamber
«Nachtblaue Blumen»
So 01.09.2024, 17:00 Uhr
Brugg
Jane Mumford
«Reptil»
So 01.09.2024, 17:00 Uhr
Brugg
Doris Wirth
«Findet mich»
So 08.09.2024, 17:00 Uhr
Bern
Lorena Simmel
«Ferymont»
So 15.09.2024, 17:00 Uhr
Basel
Christof Burkard
«Starkstrom»
So 15.09.2024, 17:00 Uhr
Zürich
Doris Wirth
«Findet mich»
So 22.09.2024, 17:00 Uhr
St. Gallen
Tasha Rumley
Une fissure en tout
So 22.09.2024, 17:00 heures
Genève
Lorena Simmel
«Ferymont»
So 29.09.2024, 17:00 Uhr
Hünenberg See
Baptiste Gaillard
Un test de fragilité
So 29.09.2024, 17:00 heures
Neuchâtel
Céline Cerny
Le feu et les oiseaux
So 06.10.2024, 17:00 heures
Lausanne
Tanja Miljanović
«Wenn wir wieder Menschen sind»
So 20.10.2024, 17:00 Uhr
Riehen
Tanja Miljanović
«Wenn wir wieder Menschen sind»
So 27.10.2024, 17:00 Uhr
Zürich
Selma Kay Matter
«Muskeln aus Plastik»
So 27.10.2024, 18:00 Uhr
Winterthur
Eva Marzi
Hippocampe
So 03.11.2024, 17:00 heures
Morges
Marilou Rytz
Quand papa est tombé malade
So 10.11.2024, 17:00 heures
Vevey
Selma Kay Matter
«Muskeln aus Plastik»
So 17.11.2024, 17:00 Uhr
Basel
Lorena Simmel
«Ferymont»
So 17.11.2024, 17:00 Uhr
Bremgarten b Bern
Laura Leupi
«Das Alphabet der sexualisierten Gewalt»
So 17.11.2024, 17:00 Uhr
Winterthur
Lea Catrina
«Waldbad»
So 17.11.2024, 17:00 Uhr
Zürich
Nadine Olonetzky
«Wo geht das Licht hin, wenn der Tag vergangen ist»
So 17.11.2024, 17:00 Uhr
Altdorf
Ralf Bruggmann
«delfin»
So 17.11.2024, 17:00 Uhr
Rheineck
Giuliana Altamura
«L’occhio del pettirosso»
So 17.11.2024, 17:00
Rancate-Mendrisio
Bastien Hauser
Une singularité
So 24.11.2024, 17:00 heures
Genève
Rina Jost
«WEG»
So 08.12.2024, 17:00 Uhr
Winterthur
Ida Erne & Nathalie Garbely
Autrement que les autres
So 08.12.2024, 17:00 heures
Neuchâtel
Miriam Suter / Natalia Widla
«Niemals aus Liebe»
So 15.12.2024, 17:00 Uhr
Zürich
Laura Leupi
«Das Alphabet der sexualisierten Gewalt»
So 23.02.2025, 17:00 Uhr
Basel