25.11.2018, 19.00 Uhr, Ort: ZÜRICH

Lukas Linder:
«Der letzte meiner Art»

25.11.

(c) Dominique Meienberg

Lukas Linder erzählt in «Der letzte meiner Art» (Kein&Aber 2018) die Geschichte einer skurril-dekadenten und nicht wirklich lebensfähigen Familie. Die Grosseltern nörgeln, der Vater scheitert in seiner Karriere als Clown, die Mutter wird von Verehrern umgarnt, der Bruder geigt virtuos – und der Jüngste, Alfred? Will ein Held werden wie sein Vorfahr, der in Marignano 40 Franzosen niedergemäht hat. Nur hat Alfred gar kein Problem mit Franzosen und sucht angestrengt nach anderen Gebieten für Heldentaten. Auf schonungslose und höchst humorvolle Art berichtet Lukas Linder über das alltägliche Scheitern und lässt einen dabei amüsiert auf das eigene Leben schielen.

Lukas Linder, geboren 1984 im Kanton Zürich, studierte Germanistik und Philosophie in Basel. Er ist Dramatiker, schrieb unter anderem für das Theater Basel und das Theater Biel / Solothurn und wurde mit mehreren Preisen, darunter dem Kleist-Förderpreis und dem Publikumspreis des Heidelberger Stückemarkts, ausgezeichnet. «Der letzte meiner Art» ist sein Romandebüt.

 

Moderation: Tabea Steiner

 

Zu Gast bei: Catharina und Familie, Moussonstrasse 6, 8044 Zürich

 

Eintritt: 12.- /8.-

 

Nächste Veranstaltungen

18.11.

Ort:  LENZBURG
Datum:  18.11.2018, 19.00 Uhr

18.11.

Ort:  STANS
Datum:  18.11.2018, 19.00 Uhr