13.01.2019, 19.00 Uhr, Ort: BADEN

Lyriksofa
mit Meret Gut und Simone Lappert

13.01.

Zwei junge Autorinnen kommen in dieser Sofalesung der besonderen Art zusammen. Sie tauschen Knochen, graben damit Libellengräber, werfen Schatten und sprechen von Babel. Aber nicht nur das, sie geben einen Einblick in ihre Werkstätten und Werke und erzählen von den lyrischen Schaffensprozessen dahinter. Meret Gut und Simone Lappert ergründen die Sprache auf ihre ganz eigene Art und Weise und suchen an diesem Abend auf dem Sofa einen gemeinsamen Ton.

Meret Gut, 1989 in Zürich geboren, lebt in Herrliberg. Ihr Studium an der Universität Zürich und an der University of Cambridge schloss sie mit einem Master in Molekularbiologie ab. Ihr Lyrikband «Einen Knochen tauschen wir» erschien 2017 im Wolfbach Verlag. Zur Zeit unterrichtet sie Biologie an der Mittelschule und ist für Naturschutzorganisationen tätig. Sie hat in verschiedenen Zeitschriften Gedichte und Kurzgeschichten publiziert und wurde an der Zürcher Hochschule der Künste aufgenommen.

Simone Lappert (*1985 in Aarau) studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. 2014 erschien ihr Prosadebüt «Wurfschatten» (METROLIT). Im selben Jahr erhielt sie den österreichischen Wartholz-Preis als beste Newcomerin und den Preis der Erfurter Herbstlese. 2013 wurde sie mit dem Heinz-Weder-Preis für Lyrik ausgezeichnet. Sie war Stipendiatin des 16. Klagenfurter Literaturkurses, des Literarischen Colloquiums Berlin und des Ledig-Rowohlt Hauses, NY. 2016 übernahm sie gemeinsam mit Michelle Steinbeck die Leitung des Lyrik-Projekts «babelsprech» für die Schweiz. Sie lebt in Basel.

 

Ort: Bei Flo

Eintritt: 12.-/8.-

Nächste Veranstaltungen

21.06.

Ort:  BASEL
Datum:  21.06.2019, 20.00 Uhr

23.06.

Ort:  LAUSANNE
Datum:  23.06.2019, 17.00 Uhr