26.04.2020, 17.00 Uhr, Ort: ZUERICH

ABGESAGT: Désirée Scheidegger
«Gelafer – Drei Generationen und ein Spielplatz»

26.04.

© Seraina Boner

Drei Generationen, drei Monologe: Die 19-jährige Zoe vertraut einem Baum ihre Sorgen um die Mutter an. In einem Gespräch mit ihrem Spiegelbild spricht die Mutter ihrerseits über das familiäre Zusammenleben. Und die Grossmutter berichtet ihrem verstorbenen Ehemann von dem Leben mit der Tochter und der Enkelin. Die Berner Autorin Désirée Scheidegger (*1989) lässt in ihrem neuen Werk «Gelafer – Drei Generationen und ein Spielplatz» (Knapp 2019) drei Frauen aus verschiedenen Generationen über die grossen und kleinen Fragen des Lebens sprechen und verleiht dabei jeder Figur eine ganz eigene literarische Stimme.

 

Désirée Scheidegger (*1989) wurde mit ihrem 2017 erschienen Debüt «Aaregeflüster – fliessende Geschichten» für den Kurt-Marti-Preis 2018 nominiert. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin arbeitet sie als Lehrerin in den Bereichen Primarschule und Deutsch als Zweit- und Fremdsprache. Ausserdem realisiert sie weitere literarische Projekte gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Annalisa Hartmann.

Moderation: Eliane Schmid

 

zu Gast bei: Valeria, Rotbuchstrasse 18, 8006 Zürich

 

Eintritt: CHF 12 /ermässigt CHF 8

Nächste Veranstaltungen

26.04.

Ort:  BERN
Datum:  26.04.2020, 19.00 Uhr