14.06.2020, 17.00 Uhr, Ort: ZÜRICH

Alan Cohen:
«Die letzte Realität»

14.06.

© Roland Roos

Als Jeff Everett am 27. Juli 1979 den Fernseher einschaltet, um sich die Nachrichten anzusehen, hat er noch keine Ahnung, was auf ihn zukommt. Oder etwa schon? Denn tatsächlich bekommt Jeff nochmals die genau selbe Nachrichtensendung zu sehen, wie schon vor einer Woche. Das Verrückteste an der ganzen Sache: Ausser ihm scheint niemand zu merken, dass sich die Zeit zu wiederholen beginnt. Der Zürcher Autor Alan Cohen (*1996) tritt mit seinem Debut - ein Science Fiction Roman, der als Maturarbeit entstanden ist und 2016 bei PRONG PRESS veröffentlicht wurde – in die Fussstapfen grosser literarischer Vorbilder, wie Dick, Lovecraft und King.

 

Alan Cohen (*1996) wurde in Kefar Sabbah in Israel geboren und kam 2001 mit seiner Familie in die Schweiz. Sein Erstling «Die letzte Realität» entstand 2016 als Maturarbeit an der Kantonsschule Bülach. Neben seinem Studium der Computer-Linguistik an der Uni Zürich schreibt er derzeit an einem neuen Romanprojekt über künstliche Intelligenz.

 

Moderation: Carlo Spiller

 

zu Gast bei: «Literatur-Apotheke», Limmatquai 62, 8001 Zürich

 

Eintritt: CHF 12 /ermässigt CHF 8

Nächste Veranstaltungen

08.11.

Ort:  WETTINGEN
Datum:  08.11.2020, 19.00 Uhr

15.11.

Ort:  WINTERTHUR
Datum:  15.11.2020, 17.00 Uhr