30.08.2020, 17.00 Uhr, Ort: BERN

Anna Ospelt:
«Wurzelstudien»

30.08.

Copyright: Ayse Yavas

Zwischen literarischer und botanischer Recherche, zwischen Natur- und Selbstbetrachtung sammelt Anna Ospelt alles über den Baum im Garten ihres Elternhauses, bis sie sich selbst in einen Efeu verwandelt. Spielerisch und anmutig führen die «Wurzelstudien» (Limmat 2020) vor, wie der Mensch sich die Welt anverwandelt zu einer Identität, deren Glück nicht die Wurzeln sind, sondern ein schwebendes Verflochtensein mit dieser Welt.

Anna Ospelt (*1987) in Vaduz geboren. Studium der Soziologie, Medien- und Erziehungswissenschaften in Basel. Anna Ospelt publiziert seit 2011 Kurzgeschichten und Lyrik in Literaturmagazinen und Anthologien, 2015 erschien «Sammelglück. Sammlerinnen und Sammler in Liechtenstein. 10 Portraits». Für «Wurzelstudien» erhielt Anna Ospelt ein Stipendium der Stiftung Nantesbuch im Rahmen des Deutschen Preises für Nature Writing und war Stipendiatin des Literarischen Colloquiums Berlin. Anna Ospelt lebt in Vaduz.

Aufgrund der Corona-Massnahmen ist es wichtig, dass Sie sich hier für die Lesung anmelden. An der Lesung selbst werden Schutzmasken und Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt für alle Gäste. Der Apéro wird auch angepasst.
Falls Sie Krankheitssymptome haben, bleiben Sie bitte Zuhause - Abmeldungen sind per Mail möglich: bern@sofalesungen.ch
Bitte beachten Sie zudem, dass wir den Beginn der Veranstaltung früher angesetzt haben als gewohnt: 17 Uhr.
Wir freuen uns auf Sie!


Moderation: Anita Vogt

Zu Gast bei: Dorothee, Kollerweg 7, 3006 Bern, voraussichtlich im Garten

Eintritt: CHF 12 / ermässigt CHF 8

Nächste Veranstaltungen

27.09.

Ort:  ZÜRICH
Datum:  27.09.2020, 17.00 Uhr

27.09.

Ort:  BASEL
Datum:  27.09.2020, 17.00 Uhr