09.05.2021, 17.00 Uhr, Ort: Das Internet

Mai-Homestory mit Anaïs Meier:
«Über Berge, Menschen und insbesondere Bergschnecken»

09.05.

© Simon Krebs

Homestory-Special In diesen Monaten des öffentlichen kulturellen Stillstands besuchen die Sofalesungen, ausgestattet mit einem Kamerateam, Autor*innen in der ganzen Schweiz auf dem heimischen Sofa für eine «Homestory».

Die Homestory wird am 09. Mai auf unserer Website verfügbar sein.

Anaïs Meier wirft in ihrem Erzählband «Über Berge Menschen und insbesondere Bergschnecken» (mikrotext 2020) einen gnadenlos kritischen Blick auf Herr und Frau Schweizer: In der Basler Blösi Apotheke lässt sich eine junge Frau vom Apotheker wertvolle Party-Tipps geben, derweilen warten im Dorf der Emser Neuzuzüger gut zwanzig Jahre, bis sie von ihren Nachbarn gegrüsst werden. Und im immerwährenden Schatten der Berge bestücken Menschen ihre Gärten mit Gartenzwergen, um ihren Minderwertigkeitskomplexen entgegenzuwirken.

 

Anaïs Meier: 1984 in Bern geboren. Studierte Film und Medien an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg und Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Die Autorin gehört dem Autorinnenkollektiv RAUF an und schreibt seit 2018 die Kolumne «Aus dem Reduit» für die Zürcher Fabrikzeitung.

Moderation: Tabea Steiner

Nächste Veranstaltungen

25.04.

Ort:  GENÈVE, dans un parc public
Datum:  25.04.2021, 15.00 Uhr