09.10.2022, 17.00 Uhr, Ort: BERN

Simon Froehling
«Dürrst»

09.10.

© Dieter Kubli

Ein waghalsiger Roman, der den Bogen von James Baldwins «Giovanni’s Room» zu Fritz Zorns «Mars» und bis hin zu Édouard Louis’ «Im Herzen der Gewalt» spannt. «DÜRRST» – Simon Froehlings zweiter Roman entführt uns nach Athen, Kairo, Edinburgh, Berlin und Zürich, hinein in die Landschaft eines exzessiven, auseinanderbrechenden Lebens. In der paradoxen Realität scheinbarer Freiräume der Besetzer-, Kunst- und Schwulenszene mäandernd erzählt Simon Froehling den Weg einer brutal schmerzhaften Selbstfindung in Bildern von stupender Schönheit.

Simon Froehling wurde 1978 geboren, ist schweizerisch-australischer Doppelstaatsbürger und lebt in Zürich. Anfang der Nullerjahre machte er sich hauptsächlich als Lyriker und Dramatiker einen Namen – mit über einem Dutzend Theaterstücken und Hörspielen, die in der Schweiz, Deutschland und Österreich uraufgeführt oder gesendet wurden. Sein erster Roman Lange Nächte Tag erschien 2010 im Bilgerverlag. Für sein Werk wurde er mit diversen Preisen ausgezeichnet, u. a. dem Publikumspreis der St. Galler Autorentage, dem Dramatikerpreis der Schweizerischen Autorengesellschaft, einem Heinz-Weder-Anerkennungspreis für Lyrik und dem Network-Kulturpreis der schwulen Führungskräfte. 
Simon Froehling ist Absolvent des Schweizerischen Literaturinstituts in Biel/Bienne. Neben seiner Tätigkeit als freier Autor und Übersetzer arbeitet er am Tanzhaus Zürich als Dramaturg und Kommunikator.

Moderation: tba

Ort: Rüfenachtweg 4, 3006 Bern

Eintritt: 10.- (kleiner Preis) / 20.- (Soli) / 30.- (Gönnerisch <3)

Nächste Veranstaltungen

02.10.

Ort:  WINTERTHUR
Datum:  02.10.2022, 17.00 Uhr

02.10.

Ort:  VEVEY
Datum:  02.10.2022, 17.00 Uhr