Sofalesungen

Fanny Wobmann
«Am Meer dieses Licht»

© Ayse Yavas

Basel

Sa 10.11.2018 16:30 Uhr

zu Gast bei Brockenstube Glubos

Eine Kooperation mit BuchBasel

Fanny Wobmann

(*1984) ist in La Chaux-de-Fonds geboren und hat Soziologie und Sozialanthropologie an der Universität Neuchâtel studiert. Daneben hat sie eine Theaterausbildung absolviert und ist als Schauspielerin in verschiedenen Produktionen auf der Bühne gestanden. Sie ist Gründungsmitglied des Autorenkollektivs «Ajar» und der Theatergruppe «Princesse Léopold», für die sie schreibt, spielt und Regie führt. «Am Meer dieses Licht» ist Fanny Wobmanns zweiter Roman.

Moderation: Camille Logoz

«Am Meer dieses Licht»

In leichter und poetischer Sprache erzählt Fanny Wobmann in «Am Meer dieses Licht» von zwei Frauen, die sich in einer Zeit zwischen Leben und Tod einander öffnen. Tag für Tag fährt Laura ins Krankenhaus, setzt sich an das Bett ihrer Grossmutter, geht ein paar Schritte mit ihr, liest ihr vor, hört ihr zu. Wenn die Grossmutter schweigt, erzählt Laura von England. Sie hat Englisch gelernt und die Liebe ausprobiert. Die Grossmutter sieht ihrem Ende entgegen, da machen sich die Beiden nichts vor. Auf sanfte und überraschende Weise verschworen, gehen sie diesen Weg gemeinsam.

Alle Sofalesungen
Carlo Spiller
«In Wahrheit war es schön»
So 02.06.2024, 17:00 Uhr
Basel
Julia Rüegger
«einsamkeit ist eine ortsbezeichnung»
So 26.05.2024, 17:00 Uhr
St. Gallen
Julia Rüegger
«einsamkeit ist eine ortsbezeichnung»
So 02.06.2024, 17:00 Uhr
Bern
Isabelle Cornaz
La Nuit au pas
So 02.06.2024, 17:00 heures
Aubonne
Ariane Koch & Benjamin Pécoud
L’Hôte
So 09.06.2024, 17:00 heures
Bussigny VD, en partenariat avec le Centre de traduction littéraire – UNIL
X Schneeberger & Valentin Decoppet
Neon Pink & Blue
So 16.06.2024, 17:00 heures
Lausanne, en partenariat avec le Centre de traduction littéraire – UNIL
Jane Mumford
«Reptil»
So 23.06.2024, 17:00 Uhr
Zürich