Sofalesungen

Gianna Molinari
«Hier ist noch alles möglich»

© Christoph Oeschger

Bern

So 23.09.2018 19:00 Uhr

zu Gast bei Delia und Peregrin

Eintritt

12.-/8.-

Gianna Molinari

est née en 1988 à Bâle. Elle a fait des études d'écriture littéraire à l'Institut littéraire suisse de Bienne et de littérature allemande à l'Université de Lausanne. Cofondatrice du groupe activiste «Literatur für das, was passiert», elle vit à Zurich. En 2017, elle a obtenu le prix 3sat aux Journées de littérature germanophone de Klagenfurt et, en 2018, le Prix Robert Walser pour son premier roman Hier ist noch alles möglich (Aufbau-Verlag).

Moderation: Mariann Bühler

«Hier ist noch alles möglich»

Gianna Molinari erzählt kraftvoll und klar in ihrem Debütroman «Hier ist noch alles möglich» die Geschichte einer jungen Frau, die als Nachtwächterin in einer sterbenden Verpackungsfabrik eingestellt wird. Abend für Abend macht sie ihren Rundgang, kontrolliert die Zäune. Ein Wolf soll in das Gelände eingedrungen sein. Mit jeder Nachtschicht wird die Suche nach dem Wolf mehr zu einer Suche nach sich selbst und zur Frage nach den Grenzen, die wir ziehen, um das zu schützen, woran wir glauben.

Alle Sofalesungen
10 JAHRE SOFALESUNGEN
«Debütabend bei der Literaare»
Sa 09.03.2024, 20:00 Uhr
Bern
Gianna Olinda Cadonau
«Feuerlilie»
Di 10.03.2024, 17:00 Uhr
Bern
Michal Steinemann
«Die Aufgeknackten»
Di 21.04.2024, 17:00 Uhr
Bern
Julia Rüegger
«einsamkeit ist eine ortsbezeichnung»
Di 02.06.2024, 17:00 Uhr
Bern
Mirja Lanz
«Sie flogen nachts»
Di 03.03.2024, 17:00 Uhr
Winterthur
Adam Schwarz
«Glitsch»
Di 17.03.2024, 17:00 Uhr
Lungern
Mirja Lanz
«Sie flogen nachts»
Di 17.03.2024, 17:00 Uhr
Aargau
10 Jahre Sofalesungen
«Sofalesungen zu Gast im Neuen Schauspiel Leipzig»
Ve 22.03.2024, 20:00 Uhr
Leipzig
Michal Steinemann
«Die Aufgeknackten»
Di 24.03.2024, 17:00 Uhr
Winterthur
Ed Wige
Milch Lait Latte Mleko
Di 24.03.2024, 17:00 heures
La Chaux-de-Fonds