02.02.2020, 17.00 heures, Lieu: ZUERICH

Giuliano Musio
«Wirbellos»

02.02.

Foto: Anders Stoos

Wirbellos sind nicht nur die Tiere, denen der seit kurzem in Bern wohnhafte Martin Schwammer in seinen Träumen begegnet. Auch er ist rückgratlos und steht nicht dazu, dass ein Mann durch sein Verschulden pflegebedürftig geworden ist. Geplagt von Schuldgefühlen inszeniert Martin ein Treffen mit dessen Tochter Valerie, gibt vor, sich von ihr angezogen zu fühlen, und verliert sich dabei immer mehr in seinem Netz aus Lügen. Der Berner Autor Giuliano Musio (*1977) erzählt in seinem zweiten Roman «Wirbellos» (Luftschacht 2019) eine Geschichte über Schuld, Widergutmachung und die Kunst des Lügens.

Giuliano Musio (*1977) studierte an der Universität Bern Germanistik und Anglistik. Sein Romandebüt «Scheinwerfer» erschien 2015. Ein Jahr später wurde er für sein zweites Romanprojekt «Wirbellos» mit dem Berner Schreibstipendium ausgezeichnet. Neben dem Schreiben arbeitet er be der NZZ als Korrektor.

 

Moderation: Nora Zukker

 

zu Gast bei: Ana

 

Eintritt: CHF 12 /ermässigt CHF 8

 

ALLER AUX PROCHAINS ÉVÉNEMENTS

04.10.

Lieu:  GENÈVE
Date:  04.10.2020, 17.00 heures

18.10.

Lieu:  WINTERTHUR
Date:  18.10.2020, 17.00 heures