Sofalesungen

Rina Jost
«WEG»

© Balz Kubli

Zürich

So 03.12.2023 17:00 Uhr

zu Gast bei tba, die genaue Adresse wird kurz vor der Veranstaltung an die bei der Anmeldung hinterlegte E-Mailadresse geschickt

Eintritt

10.- (kleiner Preis)/ 20.- (Soli) / 30.- (Gönnerisch <3)

Mit Apéro und anschliessendem Ausklingen

In Kooperation mit dem Literaturhaus Zürich

Rina Jost

,geboren 1987, ist Illustratorin und Autorin, arbeitet und lebt in Frauenfeld. In Luzern schloss sie ihren Bachelor in Design und Kunst mit dem Fokus Illustration Fiction ab. Heute arbeitet sie für diverse Kultur- und Firmenkunden und verfolgt parallel dazu ihre eigenen Projekte. 

Moderation: Sasha Müller

«WEG»

Malins Schwester Sibyl wird eines Tages plötzlich zu Stein,verschwindet in eine geheimnisvolle Welt und hinterlässt eine ratlose Familie.Malin folgt ihrer Schwester und versucht einen gemeinsamen Weg zurück nach Hausezu finden.

Die Graphic Novel von Rina Jost behandelt die Auswirkungeneiner psychischen Krankheit nicht nur auf die betroffene Person, sondern auchauf deren Umfeld. Was bedeutet es für Familie und Freund*innen, wenn es einernahestehenden Person psychisch nicht gut geht? Das Buch umfasst Themen derSelbsthilfe, Empathie, Feinfühligkeit und deren Grenzen. 

© Paula Troxler

Welches Buch würdest du am liebsten vorlesen?

​Im Moment lese ich gerne meinem zweijährigen Neffen vor. Da passt alles, wo ich mit der Stimme spielen kann. Auch Wimmelbilder ohne Worte mag er gern.


Was bedeutet es für dich, ein Buch zu schreiben?

​Viel Arbeit und Selbstzweifel, aber auch Momente des Glücks, wenn sich alles wie Puzzlestücke ineinander fügt.


Welches Buch hat dich besonders geprägt?

​The Memory Illusion von Julia Shaw - nun traue ich meiner eigenen Erinnerung nicht mehr.

In Kooperation mit dem Literaturhaus Zürich.

Alle Sofalesungen
Alexander Kamber
«Nachtblaue Blumen»
So 21.04.2024, 17:00 Uhr
Zürich
Jane Mumford
«Reptil»
So 23.06.2024, 17:00 Uhr
Zürich
Alexandre Lecoultre & Ruth Gantert
«Peter und so weiter»
So 14.04.2024, 17:00 Uhr
Basel
Julian Schmidli
«Zeit der Mauersegler»
So 14.04.2024, 17:00 Uhr
Winterthur
Romain Buffat
Grande-Fin
So 21.04.2024, 17:00 heures
Morges
Michal Steinemann
«Die Aufgeknackten»
So 21.04.2024, 17:00 Uhr
Bern
Béla Rothenbühler
«Polifon Pervers»
So 05.05.2024, 17:00 Uhr
Zug
Sascha Rijkeboer
«My Venus is in Cancer»
So 05.05.2024, 17:00 Uhr
Basel
Joan Suris
Vie et œuvre de Marcel Parnaan
So 05.05.2024, 17:00 heures
Genève
Deborah Lara Schaefer
«LIBIDO LUCID»
So 05.05.2024, 17:00 Uhr
Aargau